07. Oktober 2018

Starke Aufholjagd blieb unbelohnt!

Früher Rückstand war nicht mehr wett zu machen

Emotionales Spiel wie immer in der räumlich engen Lions-Halle. Die Gunners geraten rasch in einen Rückstand der früh die Vorentscheidung bringt. Trotzdem: Die Gunners zeigten enormen Kampfgeist. Sie kämpften sich von 25 Punkte auf 6 Punkte Rückstand zurück, aber am Ende fehlte das Glück. Trotz der Niederlage haben die Gunners mit einer solchen Leistung auch am Samstag im Heimspiel gegen BC Hallmann (13. Oktober, 19 Uhr, SH Oberwart) alle Chancen!

[Fotogalerie]  [Statistik]

 

Arkadia Traiskirchen Lions – UNGER STEEL Gunners Oberwart 80:67 (30:17, 47:30, 63:49)

Werfer Gunners: Coleman 19, Lescault 15, Tawiah 13, Poljak 10, Mikutis 9, Szkutta 1; Blazevic, Wolf, Knessl
Werfer Lions: Ray 22, Danek 21, Güttl 13, Rados 13, Andjelkovic 8, Brcina 3

Trotz erster Punkte der Gunners erwischen die Niederösterreicher einen Traumstart. Den Gunners gelingt es nicht einen Spielrhythmus zu finden. Schon nach 3 Minuten liegen die Lions 11:2 voran, ehe Horst Leitner sein Team zur Aussprache auf die Bank holt. Der Umschwung bleibt aus, sodass die Lions nach dem ersten Viertel deutlich mit 30:17 führen.

Im 2. Viertel stabilisiert sich das Spiel der Gunners langsam. Denn erst in der Schlussphase können die Gunners den auf 25 Punkte (46:21) angestiegenen Rückstand eindämmen und das Viertel mit 47:30 in die Pause gehen. Benjamin Danek (16) und Shawn Ray (13) sind kaum zu kontrollieren. Erfreulicher Lichtblick: Unter dem Korb kann Jozo Rados entschärft werden und Chris Tawiah führt mit 7 Rebounds.

Mit einem weiteren Rebound und Korb punktet im 3. Abschnitt Tawiah zum 47:32. Im nächsten Angriff wird Tawiah gefoult und trifft 1 von 2 zum 48:33. Mit 2 Dreiern setzen sich die Lions wieder ab. Die Gunners finden bislang kein Mittel die Dreierwürfe der Lions zu verhindern. Die Gunners sind jetzt bemüht den Gegner zum Foulen zu zwingen. Mit Erfolg der Rückstand schwindet auf 12. Punkte (61:49). Der letzte Korb des Viertels gehört dann allerdings den Lions: 63:49.

Mit Wiederbeginn punkten Coleman und Lescaut. Nur noch 10 Punkte Rückstand (63:53). Ein Dreier von Coleman und die Halle tobt!!! 63:56!!! Mikutis vom Dreier - 65:59! Timeout bei den Lions. Ab der 4. Minute sind die Lions im Foul-Bonus. Die Lions erhöhen jetzt wieder sukzessive. Nach 5 Minuten steht es 73:59. Die Gunners kämpfen beherzt weiter, doch die Lions lassen sich den Sieg jetzt nicht mehr nehmen.