20. April 2018

Sieg im Derby sichert Platz 7 für die Gunners!

Starke Leistung der Gunners brachte Derbysieg

Raiffeisen Fürstenfeld Panthers – Oberwart Gunners 66:77 (15:16, 24:36, 40:62)
Werfer Gunners: Seagears 21, Gregg 16, Blazevic 10, Szkutta 8, Poljak 8, Wolf 5, Käferle 2, Schuecker 2
Werfer Panthers:  Ochsenhofer 27, Car 21, Gordon 8, Radakovics 7, Ernst 2, Neudecker 1

[Fotogalerie] [Statistik]

Ein Sieg beim Derby in Fürstenfeld ist nicht nur der Schönste, diesmal war er auch der Wichtigste. Die Gunners brechen den Auswärtsfluch und sichern Platz 7 in der Meisterschaft ab. Das Team von Hosrt Leitner war taktisch perfekt eingestellt. Die Gunners konnten auch eine fulminante Aufholjagd der Panthers rechtzeitig und clever stoppen, sodass die jetzt die Früchte des Erfolges ernten können.

Mit diesem wichtigen Sieg im Gepäck wird es sich am Montag gegen die Klosterneuburg Dukes (19 Uhr, Sporthalle Oberwart) deutlich befreiter aufspielen lassen.

 

Spielverlauf

Das erste Viertel verläuft ausgeglichen. Zuerst liegen die Gunners knapp voran, dann bringt Car seine Panthers mit 5 Punkten in Serie in Führung. Nachdem die Gunners Marcel White ins Spiel holen, kann er entscheidende Akzente setzen und mit der Sirene liegen die Gunners wieder knapp voran.

Im 2. Viertel punkten zunächst die Hausherren, doch die Gunners ziehen nach. Etwa ab der 5. Minute finden die Gunners in einen guten Spielrhythmus. Als sie beginnen die Angriffe der Panthers sehr früh zu stören, merkt man dass die Panthers damit wenig Freude haben. Die Gunners kontrollieren jetzt das Spiel und können sich bis zur Pause deutlich absetzen.

Im dritten Viertel "explodieren" die Gunners. Getragen von 4 Dreiern in Serie von Jerome Seagears.

Im Schlussviertel setzen die Panthers alles auf eine Karte. Hannes Ochsenhofer zeigt sich in ehemaliger Gunners-Manier indem er im Alleingang seine Panthers zu einer starken Aufholjagd anführt. Nach 5 Minuten liegen die Panthers mit 60:68 nur noch knapp hinter den Gunners. Doch dann besinnen sich die Gunners wieder auf ihr Spiel und lassen den Rückstand nicht weiter schwinden. Am Ende steht der wichtigste Sieg der Saison und das bei den Panthers!