22. November 2019

Herausforderung beim UBSC Graz

Samstag, 23. November, 20 Uhr - Sportpark Graz

Mit dem Auswärtsspiel in Graz endet für die UNGER STEEL Gunners die Hinrunde des Grunddurchganges. Als Tabellenführer ist das ein hervorragender Zwischenstand. Doch es ist noch lange nichts entschieden, schon gar nicht im Kampf um den Meistertitel.

Der UBSC Raiffeisen Graz liegt mit 2 Siegen am 8. Tabellenplatz. In so manchem Spiel waren die Steirer knapp an einem weiteren Sieg dran. Obwohl Center Andrija Matic nach einem schweren Verkehrsunfall verletzungsbedingt nicht spielen kann, haben die Grazer genug Potential um es mit jedem Gegner aufzunehmen. Als prominentester Neuzugang steht Ex-Fürstenfelder Marco Car im Teamkader. Dazu sorgen Nationalteamspieler Anton Maresch und der US-Legionär Anton Beard für die meisten Körbe der Steirer.

Die Begegnung wird von SKY SPORT Austria live übertragen. Alle übrigen Begegnungen sind im Livestream-Center zu sehen.

Edi Patekar hofft auch in Graz seine Hochform zeigen zu können: "Graz ist zu Hause immer sehr stark. Wir müssen das Spiel mit hoher Intensität kontrollieren um zu siegen."

Und Headcoach Horst Leitner stellt sein Team auf die Herausforderung ein: "Zum Abschluss der Hinrunde erwartet uns kein leichtes Spiel, da für Graz jedes Spiel und jeder Sieg wichtig ist. Unser Gegner befindet sich im Wandel. Graz wird uns daher bestimmt nichts schenken."

Bereits am kommenden Samstag wird es ein Wiedersehen geben, denn zum Beginn der Rückrunde gastieren die Grazer in Oberwart.

Let's Go UNGER STEEL Gunners!
ONE HEART. ONE BEAT. ONE TEAM.

[Fanbus-Anmeldung]  [SKY SPORT Livestream-Center]