15. November 2020

Gunners fighten sich zum Cup-Erfolg im Derby!

Quincy Diggs als bester Scorer der Gunners

Die UNGER STEEL Gunners Oberwart gewinnen das Burgenland-Derby im Cup-Bewerb. Ein Spiel mit richtigem Derby-Charakter das mehr vom Kampf um jeden Ball als von Taktik geprägt war. Als die Gunners die wichtigste Waffe der Blackbirds – den Dreierwurf – neutralisierten, setzten sich die Gunners immer mehr ab und siegen verdient.

Für die Fans war es natürlich schade, dass der Livestream aus Güssing nicht funktioniert hat.

[Statistik]

Güssing-Jennersdorf Blackbirds – UNGER STEEL Gunners Oberwart 67:82 (20:16, 42:42, 55:58)
Werfer Gunners: Diggs 20, Knessl 11, Pruitt 10, Käferle 9,  Poljak 9, Patekar 8, Fiodorovas 7, Simmel 4, Bieshaar 4
Werfer Blackbirds: Koch 21, Ernst 12, M.Horvath 11, Gaspar 10, Astl 7, Horvath 4, Pöcksteiner 1, Hajszan 1

Bereits die ersten Minuten zeigen, mit welchem Herz beide Teams in das Spiel gehen. Die Gastgeber haben den besseren Start, insgesamt fallen aber doch wenige Körbe. Nach 7 Minuten erzielen die Gunners durch Nigel Pruitt den Ausgleich auf 12:12. Die Defensive der Gunners ist noch nicht auf Touren und so liegen die Blackbirds nach dem ersten Viertel knapp voran.

Im zweiten Viertel starten die Hausherren eine Dreierserie und setzen sich binnen 3 Minuten auf 29:21 ab. Knessl, Patekar und Simmel bringen die Gunners auf 3 Punkte heran, ehe die Blackbirds neuerlich aus der Distanz treffen. Knessl hält seinerseits mit einem Dreier dagegen, Diggs gleicht aus auf 31:31. Käferle und Poljak bringen die Gunners in Führung. Mit der Halbzeitsirene gleichen die Blackbirds aus.

Es dauert 3 Minuten bis der erste Korb fällt. Für die Hausherren. Anlass für Headcoach Leitner sofort ein Timeout zu nehmen. Käferle gleicht aus. Bieshaar bringt die Gunners in Führung, aber nur kurzzeitig. Die Gunners gleichen durch Poljak aus. 50:50 nach 6,5 Minuten. Knessl holt wieder die Führung. Ein Dreier, ein darauffolgender Steal und ein Freiwurf von Diggs bringen die Gunners 50:58 in Führung. Vor dem Schlussviertel liegen die Gunners voran.

Diggs trifft sogleich aus der Halbdistanz. Er drückt dem Spiel der Gunners jetzt seinen Stempel auf. Nach einem Dreier von Pruitt liegen die Gunners 57:65 voran. Als die Gunners nach einem Korb von Bieshaar (Assist Diggs) 57:67 führen nehmen die Blackbirds Timeout. Mit wenig Wirkung. Die Gunners bestimmen weiter das Spielgeschehen und ziehen auf 58:71 weg. Wieder Timeout ehe Diggs 2 Freiwürfe trifft. 58:73. Mit einem Dreier von Diggs führen die Gunners jetzt 60:76. Beim Dreierwurf wird Fiodorovas gefoult. 62:80. Die restliche Spielzeit birgt mehr keine Überraschung, sodass die Gunners einen wichtigen Sieg feiern.