28. April 2018

Gunners am Montag in Wien mit Heimspiel-Atmosphäre!

Hallmann-Dome im Zeichen der Gunners

Am Montag verabschieden sich die Oberwart Gunners beim Auswärtsspiel in Wien aus der Meisterschaft. Mit einem weinenden Auge, weil gerade jetzt der Trainerwechsel immer besser zur Wirkung kommt, mit einem lachenden Auge, weil man das erreichte Niveau schon in die neue Saison mitnehmen kann.

Der Hallmann-Dome wird wie immer bei Spielen der Gunners in Wien von den Gunners Fans dermaßen gestürmt, dass richtige Heimspiel-Atmosphäre herrscht. So können wieder weitaus mehr Gunners-Fans erwartet werden, als Fans des BC Vienna. Darauf freut sich schon Fanbus-Organisator Markus Zlatnik: "Ein Fanbus ist wieder zustande gekommen. Das Interesse ist wieder sehr groß. Überhaupt haben die Gunners jetzt wieder einen deutlichen Aufwärtstrend bei den Fans."

Das erste Saisonspiel konnten die Gunners gegen den BC Vienna in Oberwart 88:76 gewinnen. Dann folgten zwei Niederlage. Mit den beiden wichtigen Siegen vom letzten Wochenende gegen Fürstenfeld und Klosterneuburg haben die Gunners auch das notwendige Selbstvertrauen. Denn mit einem weiteren Auswärtssieg kann ein Paukenschlag zum Saisonabschluss erfolgen.

Für Spannung sorgt die Ausgangslage. Immerhin kämpft der BC Vienna noch gegen die Flyers Wels in einem Fernduell um Platz 4. Die Gunners haben nur die eigene Leistung vor Augen. Ob Wien oder Wels vierter wird, ist für die Gunners nicht von Bedeutung. Wichtig ist nur die eigene Leistung.

So Gunners-Headcoach Horst Leitner: "Natürlich fahren wir nach Wien um zu gewinnen! Dass es sehr schwer wird, ist uns bewusst. Allerdings haben wir mit Wien noch eine Rechnung offen und möchten natürlich noch einen Auswärtssieg in unserem letzten Saisonspiel feiern."

Und Georg Wolf weiss, dass Wien besiegbar ist: "Im ersten Auswärtsspiel in Wien haben wir eine Führung aus der Hand gegeben. Jetzt sind wir so stark, dass uns das nicht noch einmal passieren wird."

Let's Go Gunners!!!

[gunnersfanbus.at]