12. Februar 2017

Für die Dukes gab es bei den Gunners nichts zu holen!

16. Sieg in der Meisterschaft

Unger Steel Group
www.ungersteel.com

präsentiert das Meisterschaftsspiel der ADMIRAL Basketball Bundesliga

Redwell-Gunners Oberwart - Klosterneuburg Dukes

 

 

Redwell-Gunners Oberwart - Klosterneuburg Dukes 84:68  (19:16, 43:29, 66:43)
Werfer Gunners: McNealy 26, Cumberbatch 25, Jackson 11, Traylor 8, Blazevic 7, Käferle 4, Wolf 3
Werfer Dukes: Blazevic 23, Rados 19, Burgemeister 9, Leydolf 6, Bezhanishvili 4, Bas 2, Greimeister 2, Zdrakovic 2, Pettinger 1

[Galerie]  [Statistik]

Der Siegeszug der Gunners geht weiter. Der 16. Sieg steht zu Buche. Die Dukes waren dem Druck der Gunenrs nicht gewachsen und konnten nur phasenweise zu Spielbeginn mithalten. Die Vorentscheidung fiel bereits im 2. Viertel, das die Gunners mit 24:13 für sich entscheiden. Viel Spielzeit gab Hedcoach Chris Chougaz neuerlich den österriechischen Stammspieler im Team.

Nach serienweise Heimspielen folgt am Sonntag ein Auswärtsspiel in Graz.

Kommentare:

Gunners Headcoach Chris Chougaz: In den ersten 30 Minuten haben wir das umgesetzt was wir vor hatten. Am Ende fehlte es etwas an der Energie. Mit unserer Leistung bin ich trotzdem zufrieden.

Dukes Headcoach Zoran Kostic: "Wir haben gegen den Tabellenführer gespielt und eine gute Leistung gezeigt."

 

Spielverlauf:

Die Klosterneuburg Dukes gehen gegen die Redwell Gunners Oberwart schnell mit 0:4 in Führung. Doch die Hausherren kontern ihrerseits, Chris McNealy bringt sein Team wieder voran (11:9). Die Niederösterreicher halten zu Beginn gut dagegen, im ersten Abschnitt kann sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Mit 19:16 geht es in das zweite Viertel - und die Gastgeber zünden ihren Turbo: McNealy, Jamari Traylor und Andell Cumberbatch bringen ihr Team mit einem 18:10-Run nach fünf Minuten mit 37:26 in Führung. Bei Klosterneuburg will der Ball einfach nicht in den Korb - mit 41:29 geht es in die zweite Halbzeit.

Die eröffnet Cumberbatch gleich mit einem Dreier und McNealy legt 4 Punkte nach. Die Klosterneuburg Dukes schreiben durch Burgemeister und Rados an, aber die Redwell Gunners sind weiter sehr treffsicher - zuerst Derek Jackson für Drei und dann sogar Center Benjamin Blazevic. Drei Minuten vor dem letzten Viertel führen die Gastgeber erstmals mit 20 Punkten. Das geht weiter bis zum 66:39 1 Minute vor dem Viertelende, dann schreiben die Niederösterreicher noch einmal 4 Punkte an und mit 66:43 geht es in das vierte Viertel. Das Spiel ist so gut wie entschieden, als Jackson einen weiteren Dreier trifft. Die Intensität lässt etwas nach, Klosterneuburg verkürzt bis 4 Minuten vor dem Spielende wieder auf minus 15 (75:60). Die Niederösterreicher holen zwar kurzzeitig noch etwas auf, am Ausgang des Spiels ändert das aber nichts mehr - Oberwart gewinnt mit 84:68.