12. November 2020

Beim BC Vienna gelingt der 2. Meisterschaftssieg!

Neuzugang Nigel Pruitt war Top-Scorer der Gunners

Die Änderung im Team der UNGER STEEL Gunners Oberwart war erfolgreich. Neuzugang Nigel Pruitt war auf Anhieb Topscorer. Die Gunners holen in Wien mit einer sehr guten Teamleistung den zweiten Meisterschaftssieg. Nach ein paar Minuten zu Beginn des Spiels hatten sich die Gunners auf den Gegner eingestellt und setzten ihren Gameplan erfolgreich um.

Am Sonntag treten die Gunners im Basketball Austria Cup an. Da gilt es diese Leistung zu wiederholen.

[Statistik]  [Galerie]

BC GGMT Vienna – UNGER STEEL Gunners Oberwart 71:85 (28:27, 42:47, 62:70)
Werfer Gunners: Pruitt 16, Bieshaar 14, Käferle 13, Diggs 13, Poljak 12, Fiodorovas 8, Knessl 5, Patekar 4.
Werfer BC: Pack 24, Robinson 21, Detrick 13, Shoutvin 7, Shelton 4, Haughton 2

Mit Bieshaar, Poljak, Käferle, Knessl und Fiodorovas starten die Gunners. Die Wiener starten besser und treffen aus allen Lagen und holen sich auch die Rebounds. Bei 10:4 nach 3 Minuten muss Horst Leitner sein Team ins Timeout rufen. 8 Punkte in Folge bringen die Gunners auf 13:12 heran. Nach Körben von Fiodorovas und Diggs liegen die Gunners 4 Minuten vor der Sirene 15:16 voran. Neuzugang Nigel Pruitt stellt sich mit 3 Treffern von der Freiwurflinie ein. 24:24. 28:27 endet der erste Abschnitt.

Käferle bringt die Gunners wieder in Führung. Diese wird von Diggs ausgebaut. Nach einem Dreier von Poljak steht es 30:34. Dem folgt ein Dreier von Pruitt zum 30:37. 3 Minuten vor dem Ende liegen die Gunners mit 40:47 voran. Die Gunners brennen jetzt sichtlich im Kampf um jeden Ball. Ein letzter Korb der Gunners zählt nicht mehr sodass es mit 42:47 in die Pause geht.

Der erste Korb nach Wiederbeginn gehört den Gunners. 3 Punkte durch Käferle. Danach gibt es Körbe auf beiden Seiten. Nach einem unsportlichen Foul am alleine durchbrechenden Fiodorovas steht es 50:56. Diggs stellt aus einem 3-Punkte-Spiel wieder die 7-Punkte Führung der Gunners her. 52:59 nach 5 Minuten. Wien drängt jetzt, doch die Defensive der Gunners erweist sich als effektiv. Nach einem Dreier von Diggs führen die Gunners 58:67. Mit einem Dreier von Bieshaar führen die Gunners erstmals zweistellig. 60:70. 62:70 nach 3 Vierteln.

Den ersten Korb erzielt Poljak aus einem Korbleger, Käferle legt nach. Die Gunners sind jetzt das dominierende Team. Nach einem Korb von Bieshaar zum 62:76 nehmen die Wiener Timeout. Ein Dreier von Pruitt zum 66:81 ist 4 Minuten vor dem Ende die Vorentscheidung. Die Gunners feiern in Wien einen deutlichen zweiten Meisterschaftssieg!