23. Juni 2020

Andrius Mikutis verlässt die Gunners

Gunners verlieren Publikumsliebling an Deutschland

Die vergangene Zeit seit dem Corona Lock-Down im März ist für uns alle persönlich und natürlich auch für die UNGER STEEL Gunners Oberwart als Organisation eine Herausfordernde. Bereits vor dem unvorhergesehenen Corona-Ereignis hat sich der Verein intern mit strukturellen Maßnahmen und der Überarbeitung der "Gunners-Identität" beschäftigt. Diese Projekte wurden auch während es Lock-Downs weiter vorangetrieben.

Dadurch konnten für die Zukunft unseres Vereines wichtige und richtungsweisende Veränderungen auf Schiene gebracht und im Vorstand beschlossen werden. Dazu werden wir in den kommenden Tagen näher berichten.

Doch auch im Kader der UNGER STEEL Gunners Oberwart wird es Veränderungen geben. Eine der häufigsten Fragestellungen unserer Gunners-Community betrifft unseren zum "Oberwarter" gewordenen Legionär Andrius Mikutis.

Foto

Mit Miku gab es mehrere Gespräche, deren Inhalte es auch jederzeit zugelassen hätten, dass Andrius eine weitere Saison im Dress der UNGER STEEL Gunners Oberwart aufläuft. Miku und der Verein haben von Beginn an offen kommuniziert und es war klar, dass es neben dem Angebot der UNGER STEEL Gunners Oberwart für Miku und seine Partnerin Semira auch einen privaten Entscheidungsfaktor gibt, der außerhalb des Einflussbereichs unseres Vereins liegt.

Nachdem sich für Semira und Miku Zukunftschancen in Deutschland eröffnet haben, hat uns Miku leider letztlich mitgeteilt, dass er und Semira nach zwei Jahren in Oberwart wieder zurück nach Deutschland gehen werden.

Wir bedauern zutiefst, dass wir und unsere Gunners-Community damit zwei lieb gewonnene Menschen ziehen lassen müssen, respektieren jedoch gleichermaßen diese private Entscheidung und wünschen nur das Beste für die weitere Zukunft!